Backkartoffeln mit Quark und Jamon Ibérico de Cebo oder Salchichón

Zutaten

4 Kartoffeln (à 300-400 g)
500 g Magerquark
4 Tomaten (à ca. 120 g)
60 – 70 g Jamón Ibérico de Cebo bzw. Salchichón Ibérico de Cebo
10 Stiele Thymian
1 Bund Petersilie
4 Lauchzwiebeln
1 TL Salz
1 TL Pfeffer
1 TL Zucker
Zitronensaft
1 TL Olivenöl

Zubereitung

Saubere Kartoffeln in Alufolie einpacken und für ca. 1 ½ Stunden bei 175 °C Umluft im Ofen backen. Während des Backens den Thymian, die Petersilie und die Tomaten waschen und trocknen. Die Blätter der Petersilie vom Stamm trennen und kleinhacken. Die Tomaten vierteln und in kleine Würfel schneiden. Lauchzwiebeln ebenfalls putzen, waschen und in feine Ringe zerkleinern. Falls Sie die Variante mit dem Schinken nachbacken, den Schinken in kleine Streifen schneiden.

Vier Esslöffel mit Tomatenwürfeln, Zwiebelringen und Petersilie bestreuen und zur Seite legen. Die restlichen Tomatenwürfel, Zwiebelringe und Kräuter im Quark unterheben und mit Salz, Pfeffer, etwas Zucker sowie dem Zitronensaft abschmecken. Zudem die Hälfe des Ibérico Schinkens dazugeben und leicht unterrühren.

Falls Sie die Variante mit der Salchichón kochen – die Wurst in kleine Streifen bzw. Würfel schneiden und kurz in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten. Nun die Kartoffeln etwas abkühlen lassen, längsseitig einschneiden, auseinanderdrücken und mit Quarkmischung füllen. 

Zu guter Letzt die vorher beiseitegelegten Löffel nehmen, den Inhalt auf den Kartoffeln verteilen und den restlichen Schinken bzw. die angeröstete Wurst auf den Quark verteilen. – guten Appetit!